Hitze im Club

Meine beste Freundin heiratet und wir gehen mit unserer Gruppe von Freunden aus, um zu feiern.

Ein Freund aus dem Club geht mit einem Türsteher vom Club Panama in Amsterdam. Er sagte Cloë, dass 4 schöne Mädchen kostenlos teilnehmen können. Tatsächlich müssen wir nicht einmal anstehen. Cloë, Mandy, Anna und ich gehen zum Eingang, wo Paul – Cloës Freund – auf uns wartet. Er lächelt freundlich, gibt uns allen einen Kuss auf die Wange und lässt uns ein. Cloë macht mit und ich vermute, sie hat einen zusätzlichen Kuss bekommen. Wir erobern einen Platz an der Seite des Clubs an einem Tisch. Alle gehen herum, um etwas zu trinken. Ich trinke Wein und Shots vermischt. Zum Glück bin ich schlau genug, zwischendurch oft nach Wasser zu fragen, denn eine betrunkene Dominique macht uns nicht alle glücklich.

Ich bin an der Reihe, Getränke zu holen. Trinken Sie für die Damen, Wasser für mich. Ich gehe zur Bar und rufe den Barkeeper an, aber er ist beschäftigt, also muss ich warten. Ein großer Mann neben mir sagt mit französischem Akzent: „Du brauchst einen großen Mann, um die Aufmerksamkeit des Barkeepers zu erregen, Petit. Willst du, dass ich dir helfe?”
Ich schaue ihn an, er ist ein wunderschöner Mann mit dunklen Haaren und dunklen Augen.
Seine Kiefer sind kantig, maskulin und sein Hemd sitzt eng um seinen schön muskulösen Oberkörper. Eine Haarsträhne fällt ihm in die Stirn und Augen, so schön wie die Nacht, starren mich an. Ich bin beim Kosenamen “Petit” etwas sprachlos und öffne den Mund ein wenig, um mehr Luft zu bekommen. Ich sehe eine fragende dunkle Augenbraue heben und sage mit einem Lächeln: „Das ist ein süßes Angebot, hübsche Fremde, aber dieses Mädchen kann auf sich selbst aufpassen.“ Er lächelt, entblößt seine schönen Zähne und sagt: „Wenn eine schöne Frau gut aussieht Fremder, ich kann nicht anders, als zu Hilfe zu kommen.“ Er winkt dem Barkeeper zu und sagt: „Ein Bier für mich und was diese schöne Frau will.“ Er zeigt auf mich und ich sehe den Mann mit einem Lächeln an. Ich gebe meine Bestellung an den Barkeeper weiter, ohne ihn aus den Augen zu lassen. Ich lächle ihn an und sage: “Obwohl diese Frau keine Hilfe brauchte, möchte ich dir trotzdem danken. Du bist mein Held heute Nacht.“ Er beugt sich näher zu mir und sagt mit seinen Lippen nah an meinen:
“Zu Ihren Diensten Petit, ich hoffe, Sie heute Abend wiederzusehen.”
Er legt 5 Euro auf die Theke und geht weg. Ich habe jetzt einen guten Blick auf seinen Arsch und was für ein reizender Mann. Er ist groß, mindestens 1,90, schlank, aber muskulös. Der Barkeeper sagt den Betrag, den ich diesmal zahlen muss, etwas lauter und ich erwache aus meinem Tagtraum. Der Tagtraum meines Fremden. Ich bezahle und gehe zu den Mädchen. Wir stoßen auf Anna an, die heiratet und die Mädels schlucken ihren Drink in einem Zug. Mit meinem Wasser gehe ich locker an. Sie schreien, wenn das Lied Woman like Me von Little Mix gespielt wird und wir alle auf die Tanzfläche gehen. Ich trage meinen kürzesten Rock und einen meiner höchsten Absätze. Ich fühle mich sehr sexy und tanze im Takt. Ich fahre mir mit den Händen durch die Haare und schaue mich der Menge im Club an. Ich spüre Augen, die auf mir brennen und ich kann nicht anders, als zu hoffen, dass mein Hübscher

Add a Comment

Your email address will not be published.